Caffè Passione - Kaffeelexikon




Café au lait

Im Original besteht er aus französisch geröstetem Kaffee (fein gemahlen und gefiltert) und erhitzter, schaumiger Milch, die gleichzeitig in eine 300ml große Schale gegossen werden.

 

Café Crème/Schümli

Dieser Bohnenkaffee ist deutlich heller geröstet und anders zusammengesetzt als Espressokaffee. Für jede Tasse sollte er frisch gemahlen und einzeln unter Druck gebrüht werden. Durch die besondere Art des Brühvorgangs – man spricht hier von Kolbenkaffee – hat das Getränk eine feste, gleichmäßige Crema, für die die Bezeichnung Schümli (=kleiner Schaum) gebräuchlich ist. Bei einer Tasse von 140 bis 145 ml Inhalt werden etwa 9 bis 9,5 g Kaffee benötigt.

 

Caffè doppio

Ein doppelter Espresso wird mit einem Schuss Grappa, Weinbrand oder Likör ergänzt.

 

Caffè latte

Dieser italienische Milchkaffee besteht aus einem kräftigen Espresso, verlängert mit einer größeren Menge heißer Milch mit oder ohne Schaum. Erst mit der Spezialitätenwelle in den USA ist aus diesem traditionellen „Milchkaffee” ein Kultgetränk geworden, das auch die Basis für die Verfeinerung mit Aromasirup bietet. Dafür stehen Dutzende von Aromen zur Verfügung. Am beliebtesten sind Varianten, die einen nussigen, schokoladigen Charakter haben. Allerdings sind diese Vorlieben schnelllebig – immer wieder neue Aromen reizen den Kaffeeliebhaber.

 

Caffè lungo/Caffe corto

Ein Espresso nennt sich „lungo”, wenn er mit etwas Wasser verlängert ist. Mit dem Zusatz „corto” ist er kurz gebrüht und somit kräftiger.

 

Caffè macchiato

Im Gegensatz zum Latte macchiato wird beim Caffè macchiato ein Espresso lediglich mit einem Schuss Milch oder einem Teelöffel Milchschaum verfeinert.

 

Caffè Mocca/Mocaccino

Diese Kaffeespezialität aus Espresso und heißer Schokolade (Milch und evlt. Sahne mit Zartbitterschokolade, Zucker und Mark einer Vanilleschote) sieht in einem hohen Glas am besten aus. Die heiße Schokolade kann auch durch Kakao oder ein bis zwei Esslöffel Schokoladensirup ersetzt werden. Caffè mocca kann je nach Geschmack mit mehr oder weniger Milch zubereitet werden. Ein mit Schokoraspeln verziertes Häubchen aus Schlagsahne bildet das i-Tüpfelchen.

 

Caffè ristretto

Mit 30 ml hat er nur die Hälfte an Flüssigkeit von normalen Espresso (bei gleicher Menge Espressokaffee-Pulver). Richtig zubereitet ist dieser besonders starke Espresso mit einer gold-gelben Crema gekrönt.

 

Cappuccino

Der echte Cappuccino besteht aus etwa einem Drittel Espresso und zwei Dritteln heißer, geschäumter Milch.

 

Espresso

Für den Muntermacher aus Italien (60 ml) benötigt man 7 bis 7,5 g feingemahlenen Espressokaffee. Der kleine Schwarze enthält zwischen 50 und 60 mg Koffein. Das ist weniger als bei einer im Filtergussverfahren gebrühten Tasse Bohnenkaffee, die zwischen 60 und 100 mg Koffein enthält.

 

Espresso granita

Dieser gesüßte Espresso ist gerade im Sommer eine belebende Erfrischung. Zunächst wird er z.B. im Eiswürfelbehälter im tiefgekühlt und anschließend in kleine Stücke zerstoßen. Zusammen mit viel geschlagener Sahne wird er in Gläsern angerichtet.

 

Iced Espresso

Heiß geliebt und kalt getrunken – für dieses erfrischende Getränk füllt der Kenner einen doppelten Espresso über grob gestoßenes Eis.

 

Latte macchiato

Dieser trendige Drink besteht aus einem Espresso und ca. 200 ml erhitzter und geschäumter Milch. Aufgrund der entstehenden Schichten hat er die Bezeichnung „macchiato” (= gefleckt) bekommen.

 

Café au lait Im Original besteht er aus französisch geröstetem Kaffee (fein gemahlen und gefiltert) und erhitzter, schaumiger Milch, die gleichzeitig in eine 300ml große Schale... mehr erfahren »
Fenster schließen
Caffè Passione - Kaffeelexikon




Café au lait

Im Original besteht er aus französisch geröstetem Kaffee (fein gemahlen und gefiltert) und erhitzter, schaumiger Milch, die gleichzeitig in eine 300ml große Schale gegossen werden.

 

Café Crème/Schümli

Dieser Bohnenkaffee ist deutlich heller geröstet und anders zusammengesetzt als Espressokaffee. Für jede Tasse sollte er frisch gemahlen und einzeln unter Druck gebrüht werden. Durch die besondere Art des Brühvorgangs – man spricht hier von Kolbenkaffee – hat das Getränk eine feste, gleichmäßige Crema, für die die Bezeichnung Schümli (=kleiner Schaum) gebräuchlich ist. Bei einer Tasse von 140 bis 145 ml Inhalt werden etwa 9 bis 9,5 g Kaffee benötigt.

 

Caffè doppio

Ein doppelter Espresso wird mit einem Schuss Grappa, Weinbrand oder Likör ergänzt.

 

Caffè latte

Dieser italienische Milchkaffee besteht aus einem kräftigen Espresso, verlängert mit einer größeren Menge heißer Milch mit oder ohne Schaum. Erst mit der Spezialitätenwelle in den USA ist aus diesem traditionellen „Milchkaffee” ein Kultgetränk geworden, das auch die Basis für die Verfeinerung mit Aromasirup bietet. Dafür stehen Dutzende von Aromen zur Verfügung. Am beliebtesten sind Varianten, die einen nussigen, schokoladigen Charakter haben. Allerdings sind diese Vorlieben schnelllebig – immer wieder neue Aromen reizen den Kaffeeliebhaber.

 

Caffè lungo/Caffe corto

Ein Espresso nennt sich „lungo”, wenn er mit etwas Wasser verlängert ist. Mit dem Zusatz „corto” ist er kurz gebrüht und somit kräftiger.

 

Caffè macchiato

Im Gegensatz zum Latte macchiato wird beim Caffè macchiato ein Espresso lediglich mit einem Schuss Milch oder einem Teelöffel Milchschaum verfeinert.

 

Caffè Mocca/Mocaccino

Diese Kaffeespezialität aus Espresso und heißer Schokolade (Milch und evlt. Sahne mit Zartbitterschokolade, Zucker und Mark einer Vanilleschote) sieht in einem hohen Glas am besten aus. Die heiße Schokolade kann auch durch Kakao oder ein bis zwei Esslöffel Schokoladensirup ersetzt werden. Caffè mocca kann je nach Geschmack mit mehr oder weniger Milch zubereitet werden. Ein mit Schokoraspeln verziertes Häubchen aus Schlagsahne bildet das i-Tüpfelchen.

 

Caffè ristretto

Mit 30 ml hat er nur die Hälfte an Flüssigkeit von normalen Espresso (bei gleicher Menge Espressokaffee-Pulver). Richtig zubereitet ist dieser besonders starke Espresso mit einer gold-gelben Crema gekrönt.

 

Cappuccino

Der echte Cappuccino besteht aus etwa einem Drittel Espresso und zwei Dritteln heißer, geschäumter Milch.

 

Espresso

Für den Muntermacher aus Italien (60 ml) benötigt man 7 bis 7,5 g feingemahlenen Espressokaffee. Der kleine Schwarze enthält zwischen 50 und 60 mg Koffein. Das ist weniger als bei einer im Filtergussverfahren gebrühten Tasse Bohnenkaffee, die zwischen 60 und 100 mg Koffein enthält.

 

Espresso granita

Dieser gesüßte Espresso ist gerade im Sommer eine belebende Erfrischung. Zunächst wird er z.B. im Eiswürfelbehälter im tiefgekühlt und anschließend in kleine Stücke zerstoßen. Zusammen mit viel geschlagener Sahne wird er in Gläsern angerichtet.

 

Iced Espresso

Heiß geliebt und kalt getrunken – für dieses erfrischende Getränk füllt der Kenner einen doppelten Espresso über grob gestoßenes Eis.

 

Latte macchiato

Dieser trendige Drink besteht aus einem Espresso und ca. 200 ml erhitzter und geschäumter Milch. Aufgrund der entstehenden Schichten hat er die Bezeichnung „macchiato” (= gefleckt) bekommen.

 

Zuletzt angesehen

*inkl. Mwst. zzgl. Versand